SYMPOSIUM: Übernatürliche Phänomene

Sonntag, 12. Mai 2019, 10.00 – 13.30 Uhr

 

Symposium: übernatürliche Phänomene Kosten Fr. 100.– / 120.–

bei Anmeldung und Zahlung bis 10.04.2019 / ab 11.04.2019

inkl. Messe-Eintritt und Programmheft

NANCY HOLTEN - Naturwesen und Devas

ZEIT 10.00 - 10.40 Uhr

 

Die Mutter Erde und all ihre Wesen werden für jeden einzelnen Menschen sichtbar, wenn er die feinstofflichen Kanäle dafür öffnet. 

Ich channele im Symposium die  Naturwesen und Devas.

Ihre Botschaft ist an diejenigen gerichtet, die etwas für unsere Mutter Erde tun möchten.

ANNABELLE BACIC - Die Magie der Bienen: Matrix des Bewusstseins

ZEIT 10.50 - 11.20 Uhr

 

Bienen gab es bereits bevor der Mensch die Erde betrat.

Sie gestalten die Welt, bringen Schönheit, Kraft, Nahrung und Heilung und sie bewahren ein ganz ursprüngliches, reines Wissen für diese Welt. 

Die Biene gilt seit Urzeiten als spirituelle Führerin, verbunden mit den heiligsten Prinzipien des Seins, die als Mysterienwissen von Generation zu Generation weiter gegeben wurde. 

Ihrer Spur wollen wir durch Raum und Zeit folgen, um zu sehen, warum die Biene ein wichtiger Zeitgeist für unsere Epoche ist.

RAMONA VEDA - Engel-Energien 

ZEIT 11.30 - 12.20 Uhr

 

Ramona ist seit ihrer Kindheit mit den Engeln und feinstofflichen Wesen verbunden. Wie diese mit uns verbunden sind, wie sie im Einsatz sind für das Wohlergehen der Welt, der Natur und uns Menschen, wird Ramona aus ihren persönlich erlebten Erfahrungen berichten. In einer kurzen geführten Meditation wird sie uns diese himmlischen Energien spüren lassen und auch zeigen, wie wir Kontakt zu ihnen bekommen, wie wir uns für diese hilfreichen Energien öffnen können und uns so wie von Engelsflügeln getragen fühlen.

JANA HAAS - Die Mystik der Bäume - 

Selbsterkenntnis, Liebe Heilung

ZEIT 11.30 - 13.30 Uhr

 

Bäume sind seit Urzeiten ein Sinnbild für Wachstum, Kraft und Stabilität. Sie widerspiegeln die Kraft der Jahreszeiten und die immerwährende Erneuerung des Lebens. Gerade in der heutigen herausfordernden Zeit ist es wichtig, die Rationalität der Gedanken und die Tatkraft der Handlungen mit einem stimmigen liebevollem Herzen zu verbinden. Es ist ebenso wichtig sich seiner friedvollen Liebe und lichtvollen geistigen Anbindung bewusst zu werden, um ein Leben in innerer Erfüllung zu führen. Dabei kann uns die Natur ein guter Wegbegleiter sein. In der ursprünglichen Natur, in Flora und Fauna können wir das gigantische Maß der Schöpfung erahnen. Wir können die Bäume als Lehrer der heilsamen Achtsamkeit betrachten und diese Qualitäten von ihnen auch empfangen. Denn die Bäume sind nicht nur atmende Lebewesen und unsere grünen Freunde, sondern sie sind allesamt beseelt.

WORKSHOP

JANA HAAS - Was die Seele stark macht!

Innere Stärke in herausfordernden Zeiten

ZEIT 14.30 - 17.30 Uhr

 

Alle Menschen sind geistige Wesen, die für eine irdische Erfahrung auf der Erde weilen. Dies sollten wir uns stets bewusst machen und es auch über unsere Liebe und geistige Anbindung spüren. Damit gelangen wir zunehmend in den Besitzt unseres vollen Potenzials. Wir sollten uns selbst erfahren und in die Lage kommen, in uns zu ruhen, Liebe und Frieden zu uns zu spüren und uns so in unserer inneren leuchtenden Kraft erheben. Schenken und erlauben wir uns selbst immer mehr Liebe und Wertschätzung, gehen wir über unsere Liebe in Resonanz mit der Liebe der Schöpfung und unserer Mitmenschen. So erschaffen wir uns eine liebevolle Welt und werden damit unserem Lebenssinn gerecht und gestalten unser Leben in höherem Bewusstsein und innerer Kraft. Über seine Liebe und inneren Frieden, in Ruhe und Besinnung ist jeder Mensch dazu eingeladen, sich selbst als Kraftquelle und Lichtträger zu erfahren. Im Workshop werden uns Wahrnehmungsübungen und Meditationen helfen, das Thema zu verinnerlichen, den kreativen Prozess anzuregen, um Inspiration und Heilung zu finden.

 

Programmänderungen vorbehalten